Gladigau-Stiftung
Gladigau-Stiftung

 

 

Die Gladigau-Stiftung fördert in Stormarn und Umgebung Projekte im Umweltschutz und in der Jugendhilfe.

Am liebsten sind uns Projekte, die beide Zwecke verbinden (wie zum Beispiel ökologische Schulhofgestaltung) aber auch Gewaltpräventionskurse liegen uns am Herzen. Näheres hierzu finden Sie auch in der Präambel der Satzung und in den Vergabeprinzipien.

 

Die Stiftung ist so konzipiert, dass sie hoffentlich ewig besteht; das Stiftungsvermögen ist so angelegt, dass es langsam wächst und für die Projekte werden nur die Zinserträge verwendet. Die Verwaltungskosten betragen weniger als 1 % , so dass mehr als 99 % der Erträge dem guten Zweck zukommen.

 

Der Vorstand der Stiftung führt die Geschäfte, erstellt Jahresberichte, Abrechnungen, Steuererklärungen etc. und schlägt dem Stiftungsrat vor, welche Projekte gefördert werden sollen.
Der Stiftungsrat besteht aus drei bis sechs Personen, die Erfahrung in der Jugend- oder Umweltarbeit haben. Er kontrolliert die Arbeit des Vorstandes, berät die Projektvorschläge des Vorstandes und schlägt eigene Projekte vor. Die Namen der Stiftungsräte finden Sie im Impressum.
Die Jahresberichte, Abrechnungen etc. werden jährlich der Stiftungsaufsicht des Kreises Stormarn vorgelegt, der sie auf satzungsgemäße Verwendung prüft. Alle drei Jahre prüft auch das Finanzamt die Unterlagen und erteilt den Freistellungsbescheid und die Genehmigung Spendenquittungen auszustellen.

So können Spender sicher sein, dass Ihre Gelder korrekt verwendet werden und dem Stiftungszweck zu Gute kommen.

 

Spendenkonto: Commerzbank

IBAN DE 90 2004 0000 0492 2233 00

COBADEFFXXX

Alle Spenden und Zustiftungen können von der Steuer abgesetzt werden
Druckversion Druckversion | Sitemap
Gladigau-Stiftung für Umweltschutz und Jugendhilfe